1 Millionen Besucher im 2018 für die EPFL-Bibliothek

Mehr entdecken

2018 zählte die EPFL-Bibliothek mehr als 1 Millionen Besucherinnen und Besucher im Rolex Learning Center, einem Ort für Studium, Forschung, Ausbildung, Treffen und Campus-Leben.

Die Bibliothek unterstützte und begleitete die Forscherinnen und Forscher weiter, sensibilisierte sie aber gleichzeitig über zahlreiche Projekte im Rahmen der EPFL-Strategie Open Science für Fragen der offenen Wissenschaft. Der Unterstützungsfonds der Bibliothek Gold Open Access trug insbesondere zur Finanzierung der frei zugänglichen Veröffentlichung von 60 Artikeln, vier Vortrags- und Datendokumenten sowie einem Buch bei. Über das offene, institutionelle EPFL-Archiv Infoscience, das eine neue Plattform und neue Funktionen erhielt, wurden fast acht Millionen Dokumente heruntergeladen. Um die Forscherinnen und Forscher sowie die Doktorandinnen und Doktoranden für eine optimale Verwaltung ihrer Forschungsdaten zu sensibilisieren, wurden zahlreiche Workshops durchgeführt. Die Website researchdata.epfl.ch stellt der Wissenschaft verschiedene, 370 mal heruntergeladene Hilfsmittel zur Verfügung.

Das Jahr 2018 war von vielen Höhepunkten geprägt: Einweihung der Videospielekollektion anlässlich der 25. Ausgabe von Vivapoly, Schaffung eines neuen, bequemen Leseraums und der Zone «Wissenschaft für alle» während des Sommers, Empfang von über 2000 Studierenden im September, Einführung ins Thema «Information Literacy» im Zusammenhang mit dem Kurs «Enjeux mondiaux» sowie im Rahmen der Ausstellung «Data Detox» anlässlich des Swiss Digital Day im Oktober durchgeführte Workshops unter dem Titel «Schützen Sie Ihr Privatleben».

2018 war ein ereignisreiches Jahr, in dem die Tätigkeiten der Bibliothek von den Ereignissen auf dem Campus geprägt wurden.

Scrollen
Campus | 22 artikel