Die Fondation "pour les étudiants de l’EPFL"

Mehr entdecken
campus
Mobilität
Unterkunft

Die 2002 mit dem Vermögen der «Fondation Sociale» ins Leben gerufene Fondation pour les étudiants de l’EPFL (FEE) finanziert verschiedene Leistungen für die Studierenden des Campus.

Die stark sozial ausgerichtete, aber auch den Anliegen einer nachhaltigen Entwicklung verpflichtete FEE setzt sich für das Wohlergehen und die Lebensqualität der EPFL-Studierenden ein. Letztes Jahr hat sie mehr als eine halbe Million Franken in die Renovierung des Place Cosandey im Zentrum des Studentenlebens investiert. Die Einweihung des neuen Platzes erfolgt im März 2019. Des Weiteren finanzierte die FEE die Hälfte der Kosten für die Einrichtung des neuen Point Vélo.

Auch im Alltag bietet die Stiftung verschiedene Unterstützungen, u.a. die «Poséidon-Bürgschaften», dank denen alle ordentlich auf dem Campus immatrikulierten Studierenden bei der Credit Suisse ein zinsfreies Darlehen für den Kauf eines Computers über das Programm Poséidon erhalten können. Für diese Darlehen bürgt die FEE. Im Bereich der sanften Mobilität kommen alle Studierenden, die ein vom Point Vélo recyceltes Fahrrad kaufen wollen, in den Genuss eines Vorzugspreises, wobei die Differenz von der Stiftung übernommen wird.

Die fünf Mitglieder des Stiftungsrats der FEE, unter denen sich zwei Studierende befinden, analysieren alle eingehenden Finanzierungsgesuche. So kann sich die Stiftung für Stipendien, punktuelle Unterstützungen für Studierende in Not oder grössere Projekte einsetzen. Beim Bau der Wohnungsgenossenschaft Les Estudiantines 2010 finanzierte die FEE beispielsweise die gesamte Möblierung der Wohnungen und Zimmer. Dasselbe tat sie auch 2013 bei der Eröffnung des Studentenwohnheims Atrium.

Scrollen
Campus | 22 artikel