Förderung von Innovation

Mehr entdecken

2017 lancierte das Vizepräsidium für Innovation neue Unterstützungsmassnahmen für die Gründung von Start-ups, um die Innovation zu stimulieren und den Transfer von wissenschaftlichen Errungenschaften aus den Laboren in die Gesellschaft noch zu beschleunigen. 2018 haben diese Massnahmen nun voll gegriffen.

Das Programm XGrant ist eine Starthilfe für Bachelor- und Master-Studierende. Rund 30 Projekte kamen in die engere Auswahl und 17 Start-ups, darunter MotionPilot, L2F, Aeler, Visium Technologies, Caulys und Ouay, wurden bereits offiziell gegründet. Ausserdem wurde ein spezifisches Programm namens Tech4Impact aufgegleist, mit dem dank in den EPFL-Laboren entwickelten Technologien gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen die Stirn geboten werden soll. Dieses Programm für Forschungsstipendien dient zur Förderung der Gründung von Start-ups, die sich direkt mit diesen Themen (Y-Grants) auseinandersetzen, sowie von Plattformen, die alle beteiligten Akteure zusammenbringen sollen. 2019 sollen Start-up-Camps Jungunternehmern die Möglichkeit geben, selbst Erfahrungen in dynamischen und inspirierenden Ökosystemen wie dem Silicon Valley zu sammeln.

2018 wurden erfreulich viele Start-ups auf dem Campus aus der Taufe gehoben. 25 neue Spin-offs entwickelten sich aus den EPFL-Laboren. Ein neuer Rekord! Gleichzeitig erhielten die Start-ups des EPFL-Ökosystems insgesamt Finanzierungen in Höhe von 217 Millionen Franken, wovon fast die Hälfte an ein Dutzend frisch gegründete Unternehmen ging.

Das Vizepräsidium für Innovation zeichnet auch für die Förderung der Zusammenarbeit und den Wissensaustausch zwischen Laboren und innovativen Grossunternehmen verantwortlich. Fünf dieser Unternehmen stiessen 2018 neu zum Innovation Park der EPFL: Firmenich, Schindler, Magic Leap, maxon motors und Rollomatic. Noch nie investierte die Industrie mit 34 Millionen Franken so intensiv in Forschungsprojekte wie 2018.

Last but not least profiliert sich die EPFL auch für kleine und mittlere Unternehmen als Schlüsselpartner für die Innovation. Forward, das erste nur den KMU gewidmete Innovationsforum, war 2018 ein voller Erfolg. 2019 wird das Angebot durch die Entwicklung neuer Events sowie gemeinsam mit KMU durchgeführten Forschungsprojekten noch weiter ausgebaut.

Marc Gruber
Vizepräsident für Innovation

Scrollen
Innovation | 16 artikel